Wir sind dabei ...

und haben den "Findevogel" in Neuenkirchen als weitere Spenden'quelle' eingerichtet!

Findevogel Neuenkirchen

Die Kirchengemeinde Neuenkirchen hat 1992 mit der Tschernobylhilfe begonnen. Es wurden jedes Jahr Mütter mit
Kleinkinder sowie weitere andere Kinder eingeladen und für vier Wochen in Gastfamilien untergebracht. Ebenfalls in 1992 wurden erste Pakete in die verstrahlte Region gebracht und verteilt. Und seit einigen Jahren kommen krebskranke Kinder auch zu uns.
Um das alles finanzieren zu können wurde u. a. 2008 der Spendenladen "Findevogel" eröffnet. Er wird derzeit von 13 Frauen betreut.
Der "Findevogel" in Neuenkirchen in der Hauptstraße hat dienstags und donnerstags Nachmittag von 14-18 Uhr und am Freitagvormittag von 09-12 Uhr geöffnet. Von April bis Oktober veranstalten wir zusätzlich 1 x im Monat einen Flohmarkt. Im Frühjahr und im Herbst findet ein großer Büchermarkt im Gemeindehaus der Kirche statt.
In diesem Jahr ist es uns zum 1. Mal gelungen eine Gruppe von 20 krebskranken Kindern einzuladen. Sie werden im "Heidenhof" der Renate-Szlovak-Stiftung bei Soltau untergebracht und von uns betreut.

Wenn Sie mehr über den Spendenladen und unsere Arbeit wissen möchten stehen wir für weitere Auskünfte gern zur Verfügung. Tel.: (05195) 412 oder 1381
 

BILDER (6)

WEITERE INFORMATIONEN

Unsere Erreichbarkeit:

Tel.: (05195) 412 oder 1381